Urzeitkrebse züchten

Triops Longicaudatus
Quelle: Wikipedia

Urzeitkrebse existieren bereits seit 220 Millionen Jahren. Seit jeher haben sie jegliche Epoche unserer Erde überlebt und sind damit sogar älter als viele Dinosaurier.

Sie sind erstaunlich widerstandsfähig und überlebten dank ihrer ausgeklügelten Strategien sogar Meteoriteneinschläge und Eiszeiten.

 

Hintergrundwissen

Da die Urzeitkrebse schon so unvorstellbar lange auf unserer Erde existieren gibt es im Folgenden einen kleinen Überblick über die wichtigsten Ereignisse der letzten 4,6 Milliarden Jahre.

Vor ca. 4,6 Milliarden Jahren entstand unsere Erde. Ca. 1,1 Milliarden Jahre später entstand nachweislich das erste Leben.

Vor ca. 500 Millionen Jahren folgten dann die ersten Vorgänger der Urzeitkrebse, die zu dieser Zeit im Meer entstanden.

Weitere 265 Millionen Jahre später entstehen die ersten Dinosaurier, denen kurze Zeit später (ca. 15 Millionen Jahre) die ersten Triopse folgten.

200.000 Jahre vor unsere Zeit entstanden die ersten Menschen (Homo Sapiens).

 

Urzeitkrebse Zuhause züchten

Aquarium 12l
* Bilder & Links aus dem Amazon Partnerprogramm

Um Urzeitkrebse zu züchten gibt es verschiedene Herangehensweisen. Der Prozess ist dabei eine spannende Beschäftigung für Kinder und Freunde der Natur.

Ein kleines 10 l Aquarium oder eine Faunabox eignet sich für die Züchtung am besten. Das Aquarium sollte mit einer 0,7 bis 1,5 cm hohen Sandschicht gefüllt werden. Das kann zum Beispiel Flusssand oder Quarzsand sein.

Weiterhin wird für eine gleichbleibende Wassertemperatur ein kleiner Heizstab benötigt sowie eine kleine Aquariumslampe.

Bevor du mit dem Urzeitkrebse züchten beginnst, sollte der Sand und das Becken als erstes mit sauberem Wasser ausgewaschen werden.

Anschließend wird das Becken mit dem gewaschenen Sand und destilliert Wasser gefüllt. Sofern der Heizstab benötigt wird sollte dieser jetzt angebracht werden und auf die gewünschte Temperatur geregelt.

Nun legt man gleichzeitig drei Conditioner (erhältlich bei Kosmos oder Aureo) ins Aquarium und lässt sie ca. 24 Stunden schwimmen.

Jetzt gibt man die Eier ins Becken so das eine gute Auslastung erfolgt (ca. 15-20).

Wenn alles gut gegangen ist sollten ca. 24 Stunden später erste zuckende Pünktchen zu erkennen sein.

 

Kosmos Urzeitkrebse Experimentierset

Kosmos Urzeitkrebse züchten
* Bilder & Links aus dem Amazon Partnerprogramm

Im Kosmos Set sind alle nötigen Bestandteile zur Aufzucht von Urzeitkrebsen enthalten. Alternativ kann man anstatt der Aufzuchtstation jedoch bequem ein 10l Aquarium verwenden.

 

Das Set beinhaltet:

  • Anleitung
  • Urzeitkrebs-Eier
  • Futter
  • Salz
  • Aufzuchtstation
  • Messbecher
  • Schale zum Beobachten
  • Spatel
  • Pipette
  • Lupe

 

Die Krebse werden ca. 3-6 Wochen alt.

 

 

Galileo Experimentierkasten Urzeitkrebse

Clementoni Original Triops
* Bilder & Links aus dem Amazon Partnerprogramm

Der Experimentierkasten von Clementoni / Galileo bietet ebenfalls eine sehr gute Möglichkeit schnell und einfach Urzeitkrebse Zuhause zu züchten.

 

In der Box sind enthalten:

  • Aquarium mit transparentem Deckel
  • 2 Trennwände
  • Triops-Eier
  • Futter
  • Steine
  • Thermometer
  • 2 Becher à 50 ml
  • Spritze
  • Stück Schlauch
  • Löffel
  • Pipette
  • Lupe
  • Pinzette
  • Spatel
  • Anleitung

 

Parallelen zum Kristalle züchten

Der zeitliche Aufwand und die generelle Herangehensweise, ist dem Kristalle züchten relativ ähnlich. Kinder, die schnell ungeduldig werden und actiongeladene Spiele mögen, werden beim Urzeitkrebse züchten wahrscheinlich weniger Spaß haben. Hier geht es darum den Entdeckergeist zu fördern und dazu gehört in diesem Fall auch die notwendige Geduld.

 

Triops

Einzahl und Plural = Triops, kommt aus dem Griechischen und bedeutet so viel wie „der Dreiäugige“.

Triops findet man vorwiegend in der Steppe und in Halbwüsten, wo es die längste Zeit des Jahres trocken ist und keine Regen fällt. In den Regenmonaten fällt hier jedoch so viel Regen, dass die ausgetrockneten Flächen vom Wasser regelrecht überlaufen werden und sich sehen und Tümpel bilden.

In diesen Tümpeln entwickeln sich Triops. Die bekanntesten Gebiete sind Nordafrika, das südliche Amerika und kleine Teile in Europa und Asien.

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.